Kategorie-Archiv: Vereine

Projekt „Spannende Icklmer Geschichte“

Mit diesem Projekt wollen wir uns auf eine Entdeckungstour begeben und Fragen wie die folgende aufgreifen -> „Was hat Ickelheim mit der Reformation zu tun?“

Auf der „Reise“ stellen sich viele weitere sehr interessante Fragen und wir laden Dich ein
mitzuwirken. Wenn Du in dem Arbeitskreis mitarbeiten möchtest
oder Informationen beitragen kannst wendest Du Dich direkt an die Vorstandschaft oder nutzt die Kontaktmöglichkeit auf der Homepage.

20160127_Projekt_KickOff_Icklmer_Geschichte

 

3 Jahre Ickelheim – Dorfgemeinschaft e.V.

„Gerne leben in Ickelheim“ steht für die Vereinsmitglieder im Mittelpunkt und so engagieren sich Alle mit großem Einsatz für das gemeinsame Ziel. Bei der Jahreshauptversammlung am 16.06.2015 im Gasthaus Christ gab es wieder viel zu berichten und es fanden die ersten Neuwahlen statt.

20150616_DG_3 Jahre Dorfgemeinschaft Ickelheim

Saftinitiative „Streuobst Franken e.G.“ // Obstbaumland

Die Regionalsaftinitiative steht in Startlöchern zur Gründung einer Genossenschaft.
Wir haben im Zusammenhang mit den Maßnahmen im Obstbaumland bereits mehrfach hierzu berichtet und bei der Jahreshauptversammlung des Obst und Gartenbauvereins am 29.03.2014 werden Vertreter der Saftinitiative und des Landschaftspflegeverbandes anwesend sein.

Jeder kann Mitglied werden. Anbei nähere Informationen in Form einer Absichtserklärung, die auch unter dem nachfolgenden Hyperlink als PDF-Datei zur Verfügung steht.

Saftinitiative_Absichtserklärung

Saftinitiative_Absichtserklärung

Saftinitiative_Absichtserklärung

Neues von der DuF Ickelheim – erfolgreicher Start

Inzwischen sind alle Arbeitskreise (AK) einmal zusammen gekommen und wir wollen einen kurzen Überblick zum erfolgten Start der Kreise geben.

Beim AK1 Ortsbild & Innenentwicklung  (19.02.2014 im Gasthaus Christ) war die Fragestellung: Welches sind die neuralgischen Stellen in Ickelheim, die mal näher ins Visier genommen werden müssen? Ein Team erstellte dann „Steckbriefe“ der Straßenzüge in Ickelheim: In welchem Zustand ist die Oberfläche, wie sieht es unter der Erde aus, wie ist die „Aufenthaltsqualität“. Das zweite Team nahm sich der Nutzung und Umgestaltung diverser Plätze im Ort an.

Der nächsteTreffen findet am kommenden Montag, 24. März um 18:00 Uhr statt. Treffpunkt ist das Gasthaus Christ. Bei einem Dorfrundgang sollen die Erkenntnisse aus dem ersten Abend fotografisch erfasst werden: Straßenzustand, Plätze, Dorfeinfahrten. Anschließend werden die Eindrücke im Gasthaus Christ ausgewertet und zusammengefasst.

Jeder ist eingeladen mitzugehen oder einfach aus der Haustür rauszukommen und seine Eindrücke und Wünsche zu formulieren!

Im AK2 Dorfkultur & Lebensqualität (26.02.2014 im Gasthaus Henninger) standen folgende Fragen im Mittelpunkt:

Welche Gemeinschaftsräume gibt es und wofür werden sie genutzt? Wie könnten diese zusätzlich genutzt werden? Was sollte unternommen werden, damit diese besser genutzt werden können? Welche anderen Räume brauchen wir in Ickelheim? Wo können welche gefunden werden?

Am 31.03.2014 trifft sich der Arbeitskreis zur Bearbeitung der Themenstellung „Leben im Alter – wohnen im Alter“. In einem Folgetermin wird dann der Frage nachgegangen – „Jugend: wie hält man die Jugend im Dorf?“. 

Beim AK3 Flurneuordnung/Wirtschaft/technische Infrastruktur (17.03.2014 im Gasthaus Heinlein) standen zuerst mal die Grundlagen und die Informationssammlung im Vordergrund. Neben Herrn Wirth von arc-grün und Herrn Zilker vom ALE waren 32 AK-Teilnehmer gekommen. Herr Wirth startete den Abend mit einer Abfrage der Erwartungshaltungen (Punkte mit unterschiedlichen Wirkungen) und brachte diese mit Karten an die Pinnwand. Die Verfahren in den Orten sind sehr unterschiedlich und lassen sich somit schwer vergleichen.

Die Eckdaten der Ickelheimer Flur wurden transparent gemacht und Herr Zilker ging dann auch auf die klassische Vorgehensweise und die Erfahrungen bei anderen Verfahren ein. Während der Vorbereitungsphase erarbeiten die Arbeitskreise die Entscheidungsgrundlagen. Am 07.04. befasst sich der Arbeitskreis mit dem Thema „Ortsumgehung“, am 28.04. mit dem „Flurwegenetz“. 

Alle Arbeitskreise wünschen sich eine „breite Mitarbeit“, so dass viele mit Ihren Ideen und Wünschen für eine optimale Nutzung der Vorbereitungsphase beitragen. Für eine möglichst hohe Transparenz sorgen die offenen Arbeitskreise -> Jeder ist eingeladen. In der „alten Frostanlage“ (neben dem Feuerwehrhaus) vermitteln die Aushänge einen Eindruck und die Arbeitskreisprotokolle in den ausgelegten Ordnern laden zum Nachlesen ein. Der Raum ist tagsüber geöffnet.

Zum Abschluss der Vorbereitungsphase präsentieren die Arbeitskreise die erarbeiteten Empfehlungen und diese dienen dann als Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat. Bis dahin gibt es noch viel zu tun, deshalb ->

 Dorf bist auch du! – Komm, mach mit!

Auswertung der Umfrage – „schnelles Internet“

Unsere Online-Umfrage zum Thema “schnelles Internet” in Ickelheim hat gezeigt, dass ein großes Interesse an einer schnellen und zuverlässigen Anbindung vorhanden ist.

Wie in der Vergangenheit berichtet, hat die Bietergemeinschaft Econtec-p²systems Ickelheim per Richtfunk angebunden. p²systems agiert am Markt unter dem Namen „BayernDSL“. Inzwischen haben sich schon einige Haushalte für einen Anbieter-Wechsel entschlossen und es zeigt sich, dass die zugesagte Übertragungsgeschwindigkeit erreicht wird.

Dem Wunsch nach weiteren Informationen kommen wir gerne nach und wollen anhand der nachfolgenden Übersicht den Gesamtprozess – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in vereinfachter Form darstellen.

Bei weiteren Fragen stehen die Vorsitzenden der Ickelheim – Dorfgemeinschaft e.V. (Norbert Machalett und Uwe Nickel) gerne zur Verfügung. 

Schema-Internet-Anbieterwechsel

Schema-Internet-Anbieterwechsel

Schema-Internet-Anbieterwechsel

Unter dem Namen http://www.bayerndsl.de/   vertreibt die Firma p²systems GmbH Ihre Angebote.
!!! Die Verfügbarkeitsprüfung ist nicht stimmig, es wird angezeigt „nicht verfügbar“ -> der Zugang klappt aber trotzdem (siehe bereits angeschlossene Haushalte).

Neben den vielen Informationen auf der bayerndsl-Seite (z.B. http://www.bayerndsl.de/privat/faq ) gibt es auch einen PDF-Antragsdownload http://www.bayerndsl.de/uploads/bayerndsl/P2S_Bestellformular_HOME_V3_0.pdf

Auf der BayernDSL-Seite sind auch die Kontaktdaten (Telefonnummer, Mailadresse etc.) benannt.

„Energiewende, regionale Kreisläufe und Tourismus“

Unter dem Titel „Energiewende, regionale Kreisläufe und Tourismus – Beispiele für Wachtumsfelder im ländlichen Raum“ lädt der Wirtschaftsbeirat Bayern (Bezirk Ansbach/Westmittelfranken) am 24.03.2014 nach Rothenburg ein.

Interessierte melden sich bis zum 17.03.2014 an. Details zeigt der nachfolgende HL

.20140324 Röttgen, Göppel_in_Rothenburg_Energiewende_etc