Schlagwort-Archiv: Dorfentwicklung und Flurneuordnung

Luftschlösser mit Bodenhaftung


Bericht zur Informationsveranstaltung „Dorfentwicklung und Flurneuordnung („DuF“) Ickelheim“ am 22.01.2014 im Schützenheim Ickelheim

Die Teilnehmer von Klosterlangheim stellten vor zahlreichem Publikum zu Beginn die Inhalte des Seminars zur Einführung in die „DuF“ vor.

Wie packe ich dieses Projekt an? Wie gehe ich an Themen heran? Wie gehen wir miteinander in Gesprächen um, insbesondere wenn Meinungen aufeinanderprallen? Das war das eine.

Darüber hinaus wurden die Stärken und Schwächen von Ickelheim beleuchtet und dann mal munter darauf los “gesponnen“, was veränderungswürdig, verbesserungswürdig wäre.

Ein Sketch, der in Klosterlangheim spontan entstanden war, spielt in  Ickelheim im Jahre 2025. Es gab viel zu Lachen und zu Schmunzeln, und doch fragte man sich unwillkürlich: Wie alt bin ich dann? Wie alt sind meine Kinder? Kann und will und werde ich noch hier leben? Wie müssten die Voraussetzungen sein?

Wir Ickelheimer haben jetzt ein knappes Jahr Zeit, einen Maßnahmenkatalog zu erstellen. Dazu werden Arbeitskreise mit Themenschwerpunkten stattfinden.

Am kommenden Donnerstag, 30. Januar 2014 von 18:30 bis 20:00 Uhr werden im Gasthaus Henninger Themen und Termine festgelegt. Dazu darf und soll jeder kommen, der mitreden, zuhören und mitträumen möchte!

In den Arbeitskreisen werden Berichte und Protokolle erstellt, die durch Aushang bekannt gegeben werden. Hierzu möchten wir auf die alte Gefrieranlage in Verlängerung des Feuerwehrhauses aufmerksam machen. Hier hängen die Plakate, die in Klosterlangheim erarbeitet wurden. Hier werden auch die laufenden Infos ausgehängt  und die Protokolle in den Arbeitskreis-Ordnern eingeheftet.

Der Maßnahmenkatalog, der sich aus den Treffen der Arbeitskreise entwickeln wird,  ist die Grundlage für die endgültige Entscheidung über die Maßnahme „Dorfentwicklung und Flurneuordnung“. Übrigens: Planen Sie Haus und / oder Hof zu renovieren? Dann kann es für Sie von Vorteil sein, mit Maßnahmen zu warten, um ggf. in den Genuss einer Förderung im Rahmen der DuF zu kommen. Dafür muss das Verfahren aber erst formell eröffnet sein, was für Anfang Januar 2015 geplant ist.

Was noch? In den nächsten Tagen (Febr 2014) finden Sie in Ihren Briefkästen einen Fragebogen mit dem „DuF-Logo“. Nehmen Sie sich die Zeit und überlegen Sie selbst, welche Stärken und welche Schwächen Sie in Ickelheim sehen. Diskutieren Sie in Ihren Familien drüber! Es wird sicherlich interessant, welche Ansichten da unter Umständen auf den Tisch kommen.

Und ganz wichtig: Füllen Sie den Fragebogen aus und werfen Sie ihn in den Briefkasten, der im Waaghaus aufgestellt wird. Die Auswertung der Bögen liefert den Arbeitskreisen die ersten Wegweiser.

Wer sich informiert und mitmacht, hat Einfluss darauf, wie es in Ickelheim weitergeht. Es ist nichts, was von heute auf morgen passiert. Es macht Arbeit und kann auch unbequem sein.

Aber es gibt einem die Chance, seine Umwelt bewusst zu gestalten und die Menschen in seiner Umgebung mal anders wahrzunehmen und den ein oder anderen „Schatz“ zu entdecken.

 Dorf bist auch du – mach mit!

Die Windsheimer Zeitung berichtet in Ihrer Ausgabe vom 25.01.2014 wie folgt:
(nach der Veröffentlichung erfolgt der Hyperlink)